Rosé, ein Boom?

Rosé, ein Boom?

Rosé liegt voll im Trend! Konnten Weinhändler selbst in jüngerer Vergangenheit im Winterhalbjahr diesen Weintyp kaum absetzen, ist das heute ganzjährig kein Problem. Dieser Umstand ist nicht zuletzt der enormen Qualitätssteigerung zu verdanken, die in diesem Bereich stattgefunden hat. Inzwischen werden Roséweine aus Südfrankreich, Süditalien oder Spanien gekühlt vergoren und damit deren Frische erhalten.
Darüber hinaus ist die gängige Praxis des Saignée ein wenig im Rückgang. Dabei wird im Rahmen der Rotweinherstellung zur Konzentration des Rotweins ein Mostabzug durchgeführt und der abgezogene Most zu Rosé verarbeitet. Das Problem dabei ist, daß Trauben zur Rotweinherstellung in hochreifem Zustand gelesen werden und der so entstehende Rosé sehr viel Alkohol und wenig Säure enthält.
Die aktuelle State of the Art Methode ist die bewusste Herstellung von Rosé - ergo ein früherer Lesezeitpunkt der Trauben mit höherer Säure für die Frische und eine kurze Einmaischung zur Farbgebung. Die weitere Behandlung erfolgt dann vergleichbar zur Weissweinherstellung mit gekühlter Vergärung und kurzer Lagerzeit auf der Hefe.
Auf www.lakaaf.de finden Sie eine reiche Auswahl!

553 Ergebnisse für Roséweine